Pestwurz – die Heilpflanze
  • Pestwurz bei Migräne

Ihre Erfahrungen mit Pestwurz

Berichten Sie Anderen über Ihre Erfahrungen mit Pestwurz gegen Migräne

Marion W, 31.07.2009

Positive Erfahrungen bei Kopfschmerzen, Verspannung und mehr…

Neben den positiven Erfahrungen bei Kopfschmerzen und Verspannung habe ich festgestellt, dass mein Haare viel dichter wurden - ich wüsste nicht, woher es sonst kommen könnte.

Marion S., 27.02.2009

Nur ein Kopfschmerzpatient kann nachvollziehen, was es bedeutet, endlich schmerzfrei zu sein …

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mich von ganzen Herzen bedanken. Ich leide seit Jahren unter heftigen Spannungskopfschmerzen (1-2-mal wöchentlich, manchmal mehrere Tage lang) und Migräne (1-2-mal monatlich). Ich war sehr häufig auf Medikamente – auch Triptane - bei akuter Migräne angewiesen. Durch Zufall erfuhr ich von einer Freundin von der Pestwurz, einem Spezialextrakt aus dem Wurzelstock und dachte – das versuche ich… Die Skepsis – aber auch die Hoffnung war groß… In der 1.Woche hatte ich eine leichte Spannungsschmerz-Attacke – das war’s – seither keinerlei Kopfschmerzen mehr. Nichts, keine einzige Migräne-Attacke, nicht einmal leichte Kopfschmerzen… Ich habe sonst nichts verändert, keine Ernährungsumstellung etc., auch die üblichen „Schmerzsituationen“ waren vorhanden. Ich reagiere nämlich sehr leicht auf nasses, windiges Wetter, Stress, plötzliche Hitze z.B. während einer Urlaubsreise, usw. Ich danke Ihnen von Herzen. Nur ein Kopfschmerzpatient kann nachvollziehen, was es bedeutet, endlich schmerzfrei zu sein – ohne Medikamente – ohne die ständige Angst: Kann ich weggehen, kommt der Schmerz, habe ich die „Notfall“-Mittel…? Liebe Grüße und von ganzem Herzen DANKE! Marion S.